100 Tage vor der Wahl: Wir sind bereit für den GRÜNEN Wandel

Bereits einen Tag vor dem eigentlichen Landesparteitag begann die inhaltliche Arbeit. Ab morgens fanden sich bereits die GRÜNEN Kandidat*innen zur Bundestagswahl zum zweiten Kandidat*innen-Briefing ein. Bis Abends tauschten sie sich über die neusten Entwicklungen im Wahlkampf aus, diskutierten Strategien und tauschten Argumentationen aus. Alle sind sich einig: Zusammen reißen wir die schwarz-gelbe Blockade ein!

Mit dem neuen Wahlprogramm, das seit drei Tagen gedruckt und gebunden vorliegt, begrüßte Wahlkampfleiter Harald Schwalbe die rund 30 Kandidat*innen. In vier Blöcken arbeitete die Gruppe mit Expert*innen die inhaltlichen Themen auf. Den Anfang machte die Landesvorsitzende Monika Düker und brach die Bundesthemen auf NRW herunter: Verkehrswende, Stärkung der Kommunen, Tierschutz. Das Ziel: die Themen für die Bürger*innen greifbar zu machen: „Wir müssen die Menschen in ihrer Lebenswelt abholen“.

Ab Mittags widmete man sich den drei Themenschwerpunkten des Wahlprogramms: Energiewende, soziale Gerechtigkeit, moderne Gesellschaft. Unser Landesvorsitzende Sven Lehmann ist sich sicher: „Gerechtigkeit wird ein zentrales Thema sein“. Nach einer lebhaften Debatte gab Ulle Schauws, frauenpolitische Sprecherin des Landesvorstandes, vor einem diskussionsfreudigen Publikum einen Input zum Komplex „modernen Gesellschaft“. Dabei ging es unter anderem um familienfreundliche Arbeitszeitmodelle und den Breitbandausbau. Am späten Nachmittag schließlich sprach die NRW-Spitzenkandidatin Bärbel Höhn mit den Kandidat*innen über die Energiewende und stellte klar: „Wir sind die Partei mit der Energiewende!“

Am Abend ist klar: 100 Tage vor der Wahl sind alle bereit und voll motiviert auf den kommenden Wahlkampf. Der GRÜNE Wandel kann kommen!

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld