W-LR-9 Paul Frederik Lang

Liebe Freundinnen und Freunde,

unser Land steht in diesem Jahr vor entscheidenden Weichenstellungen. Wir setzen alles daran, die Regierung Merkel im Herbst abzulösen und unseren Politikwechsel, den wir seit 2010 in sechs Ländern erfolgreich umsetzen, auch im Bund Wirklichkeit werden zu lassen. Wir als Grüne wissen, dass wir keine Zeit mehr haben, die entscheidenden Zukunftsthemen auf die lange Bank zu schieben – die Energiewende, die Lage der öffentlichen Haushalte, die wachsenden Unterschiede zwischen Arm und Reich sollen hier nur einige Beispiele sein.

Für diesen Politikwechsel, den wir alle als Parteimitglieder gemeinsam gestalten wollen, ist der Länderrat ein wichtiges Gremium. Zwischen unseren Bundesdelegiertenkonferenzen wird dort diskutiert und entschieden – und deshalb ist es nötig, dass die Interessen unseres Landesverbandes und damit unseres Landes dort mit Nachdruck vertreten werden. Die Diskussionen auf den letzten Bundesdelegiertenkonferenzen haben gezeigt, dass dies nicht immer einfach ist. Aber für unsere Politik hier in Nordrhein-Westfalen sind diese Diskussionen und die Beschlüsse unserer Partei aber  von großer Bedeutung. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, damit dies gelingen kann.

Mir geht es dabei vor allem um die Interessen unserer Kommunen. Sie befinden sich zum größten Teil in einer sehr schwierigen Situation – obwohl gerade sie und ihre Einrichtungen die Basis unseres Gemeinwesen sind, obwohl gerade sie entscheidend zur Daseinsvorsorge beitragen. Und genau deshalb müssen auch im Länderrat ihre Interessen vertreten werden – damit es ihnen so schnell wie möglich besser geht. Damit unsere Partei bei allen wichtigen und großen Themen nicht vergisst, dass der Wandel von unten umgesetzt werden muss.

Deshalb bitte ich Euch um Euer Vertrauen und würde mich freuen, wenn Ihr mich als Ersatzdelegierten für den Länderrat wählt .

Mit grünen Grüßen,

Euer Paul

Biografie

Grünes: seit 2004 Mitglied bei den Grünen, von 2004 bis 2009 Mitglied im Rat der Stadt Wetter (Ruhr), seit 2009 Fraktionsvorsitzender der Grünen im Kreistag Ennepe-Ruhr, mittlerweile seit 2012 als Nachrücker wieder im Rat. In Abständen (Ersatz-) Delegierter für den LPR, die LDK und die BDK. Berufliches: nach meinem Studium und Bochum und Duisburg von 2008 bis 2013 Vorstandsreferent in der Landesgeschäftsstelle der Grünen NRW, seit 2013 Referent im Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW.

PDF

Download (pdf)